Legende zum Nestbau am Regental-Gymnasium Nittenau

Unser Storchenpaar überwinterte auch 2014 wieder
hier in Nittenau
.
Anfang März 2014 beschlossen sie ein neues Nest
am 'Alten Heizkamin' des Regental-Gymnasiums zu bauen.

- verkehrsgünstig und direkt vor dem Biotop am Regenfluß.

Das Brutgeschäft könnte jetzt beginnen
 - es sollte aber anders kommen:
Der Storchenmann fliegt
in eine Stromleitung und verletzt sich
.
Er ist jetzt in Pflege, kann aber nicht mehr fliegen
.

'Haus des Gastes Nest'
Das Storchennest auf dem Dach des 'Haus des Gastes' wird
am 21. März 2014 durch Arbeiter des Stadtbauhofs
gereinigt und bestens für die Saison aufbereitet.

'Gymnasium-Nest'
Die Storchendame jetzt ohne Partner
allein
im neuen Nest.

'Haus des Gastes-Nest'
Am 30. März 2014 belagert ein Fremdling das jetzt leere Nest
am 'Haus des Gastes'. Der Storchenmann ist beringt.
 
Unsere Storchendame vom Gymnasium-Nest kehrt zurück.
Jetzt beginnt mit neuem Partner das Brutgeschäft.






'Gymnasium-Nest'
Die Störche vom 'Haus des Gastes' haben Sichtkontakt zu
ihrem neuen Gymnasium-Nest.
Sie besuchen dieses Nest täglich und vertreiben bisher
jeden Fremdling.


Auch 2015 bleibt das Nest unbewohnt.